Zum Inhalt springen

Siser Juliet Plotter – Ein umfassender Überblick und Testbericht

Siser Juliet Plotter Test

Wenn du dich bereits im Plotter-Business bewegst, ist dir die Marke Siser möglicherweise von ihren Textilfolien bekannt. Aber wusstest du, dass Siser auch einen eigenen Plotter hat? Einer davon ist der Siser Juliet Plotter.

Hier werde ich den Plotter vorstellen, meine Meinung teilen und erklären, warum dieser Plotter in meiner Werkzeugausstattung unverzichtbar geworden ist.

Siser Juliet Plotter – Ein semiprofessioneller Schneidplotter im Detail

Der Siser Juliet, ein Schneidplotter der renommierten italienischen Marke Siser, wird als „High-Definition-Schneideplotter“ beworben, der Materialien äußerst präzise schneiden kann. Seine maximale Schneidbreite beträgt etwa 32 cm, und er verfügt über eine „Print & Cut“-Funktion.

Siser® Craft Plotter Juliet High Definition Schneideplotter
  • Kreatives Design
  • Entwickelt, um das Produkt langlebig zu machen
  • Hochwertige Produkte
  • Leistungsstarke Materialien
  • Produkte und Zubehör für alle Bedürfnisse

Hier sind die technischen Daten im Überblick:

  • Kompatible Betriebssysteme: Win 8.1, MacOS 10.15+
  • Max. Materialbreite/-länge (ohne Matte): 35 cm x 450 cm (32 cm schneidbar)
  • Max. Schneidedruck: 800 g
  • Anzahl der Werkzeugköpfe: 1
  • Schneidegenauigkeit: ± 0,01 mm
  • Max. Bewegungsgeschwindigkeit: 700 mm/s
  • Max. Schneidegeschwindigkeit: 600 mm/s
  • Schnittstellen: USB, WLAN
  • Geräuschpegel (in Aktion): < 78 dB
  • Abmessungen: 60,5 cm B x 19 cm T x 18,5 cm H
  • Gewicht: 7 kg
  • Lieferumfang: Juliet Plotter, Messerhalter, 2 x Messer, 1 x Stifthalter, Stromkabel, Handbuch, Schneidemattenschutzfolie, Musterbogen

Die Vielzahl an Informationen könnte auf den ersten Blick überwältigend sein. Lass uns das im Detail betrachten:

Materialverarbeitung mit und ohne Schneidematte beim Siser Juliet

Ähnlich wie beim Cricut Maker 3 ermöglicht der Siser Plotter die Verarbeitung von Materialien mit oder ohne Schneidematte. Materialien können auf einer Schneidematte mit einer maximalen Fläche von 30 x 60 cm oder ohne Matte verarbeitet werden, wodurch Motive bis zu 32 cm breit und 4,5 m lang möglich sind.

Das Besondere am Juliet Plotter:

Du bist nicht auf spezielle Folien wie bei Cricut (zum Beispiel die Smart Materials) angewiesen, sondern kannst alle Materialien mit Träger ohne Matte schneiden. Du kannst beispielsweise Flex- oder Vinylfolien von verschiedenen Herstellern ohne Matte verarbeiten. Materialien ohne Trägerfolie wie Pappe oder Papier erfordern jedoch die Verwendung der Schneidematte.

Siser® Craft Plotter Juliet High Definition Schneideplotter

Auch bei der Schneidematte bist du nicht auf die von Siser gebunden, sondern kannst jede passende Schneidematte nutzen. Sogar Schneidematten von anderen Plottern wie dem Cricut Maker oder dem Cricut Joy könnten für kleinere Projekte verwendet werden.

Einstellmöglichkeiten der Einzugsrollen

Der Siser Juliet zeigt nicht nur bei der Materialverarbeitung Flexibilität, sondern auch bei der Handhabung verschiedener Materialgrößen. Mit drei Einzugsrollen, die relativ frei positioniert werden können, lassen sich schmale Schneidematten oder sogar Materialreste ohne Matte verarbeiten.

Über einen Hebel kannst du die Rollen leicht anheben und verschieben. Wichtig ist nur, dass die Rollen im „Grip-Bereich“ bleiben, einer gummierten Fläche im unteren Einzugsbereich. Diese Bereiche sind jedoch breit angelegt, was hohe Flexibilität ermöglicht. Falls du empfindliche Materialien wie druckempfindliche Pappe schneidest, kannst du die mittlere Rolle lösen, sodass sie nicht auf dein Material drückt.

Werkzeuge und Funktionen des Juliet Plotters

Im Gegensatz zum Cricut Maker bietet der Juliet Plotter eine begrenztere Auswahl an Werkzeugen. Es gibt einen Stiftehalter, der die Nutzung von Sublimationsstiften von Siser ermöglicht. Zusätzlich gibt es einen hochwertigen Metall-Messerhalter sowie zwei Messer, eines im 45-Grad- und eines im 60-Grad-Winkel.

Bisher bietet der Juliet Plotter keine Werkzeuge zum Gravieren oder Falzen an. Er ist primär als Schneidplotter konzipiert – allerdings brilliert er in dieser Funktion. Eine bemerkenswerte Eigenschaft des Messers ist die individuelle Einstellbarkeit der Messertiefe. Statt das Messer einfach einzusetzen, kannst du die Tiefe des Messers selbst bestimmen.

Diese Einstellung mag anfangs komplex erscheinen, aber eine Faustregel hilft: Die ideale Länge des sichtbaren Messers entspricht etwa der Dicke einer Kreditkarte, also etwa 0,76 Millimeter. Mit dieser Faustregel kannst du die Messertiefe schnell und präzise einstellen.

Der Juliet Plotter kann unterschiedlichste Materialien wie Folie, Papier oder Pappe schneiden. Zusätzlich bietet er eine beliebte Funktion namens Print & Cut. Damit lassen sich Motive mit dem Drucker ausdrucken und präzise mit dem Plotter ausschneiden. Perfekt, um beispielsweise hochwertige Sticker herzustellen.

Ultra-präzises und schnelles Schneiden mit dem Siser Juliet

Ein herausragendes Argument für den Siser Juliet: seine extrem hohe Präzision beim Schneiden. Sowohl bei normalen Schneidvorgängen als auch bei der Print & Cut-Funktion sind die Schnitte äußerst präzise. Siser garantiert eine maximale Abweichung von nur 0,01 mm, für das menschliche Auge nahezu nicht wahrnehmbar.

Diese Präzision ermöglicht sogar das perfekte Entgittern von hochdetaillierten Motiven. Besonders im professionellen Bereich spielt auch die Geschwindigkeit eine entscheidende Rolle. Hier überzeugt der Siser Plotter: Mit einer maximalen Schnittgeschwindigkeit von 600 mm pro Sekunde ist er äußerst schnell.

Vergleich: Siser Juliet vs. Cricut Maker 3

Es gibt einige Unterschiede zwischen dem Siser Juliet und dem Cricut Maker (oder ähnlichen Plottern), die anfangs vielleicht verwirrend erscheinen. Lassen Sie uns die wichtigsten Unterschiede im Detail betrachten:

Materialeinzug:

Während beim Cricut Maker das Material von vorne in den Plotter eingelegt wird, bietet der Siser Juliet die Flexibilität, das Material sowohl von vorne als auch von hinten einzulegen. Kleinere Materialien oder Matten werden beispielsweise von vorne geladen, während Material auf Rollen stets von hinten eingelegt werden muss. Der Juliet schiebt das Material beim Schneiden nicht nach hinten, sondern nach vorne aus, was Platz spart und die Schneidkontrolle erleichtert.

Flexible Materialbreiten:

Im Gegensatz zu Cricut-Plottern, die auf eine festgelegte Materialbreite oder Schneidematte angewiesen sind, bietet der Siser Plotter eine deutlich größere Flexibilität. Dank der drei Einzugsrollen und ihrer Anpassbarkeit können nicht nur die volle Breite, sondern auch schmalere Materialien oder Matten verarbeitet werden. Sogar Reste mit einer Breite von 10 cm ohne Matte oder schmale Matten (wie die Kartenmatte des Cricut Joy) können genutzt werden.

Startpunkt festlegen:

Cricut-Plotter beginnen immer an einer festgelegten Stelle zu schneiden, abhängig von der Platzierung des Objekts auf der Matte. Beim Siser Juliet dagegen musst du vor dem Schneidevorgang über den Touchscreen den Startpunkt festlegen. Obwohl dies anfangs etwas mühsam erscheinen mag, bietet es eine enorme Kontrolle über den Schneideprozess. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Plotter nicht vor Fehlern schützt – wenn der Startpunkt zu weit rechts festgelegt wird und das Motiv breiter als die Plotter-Breite ist, unterbricht der Juliet den Schneidevorgang.

Um solche Fehler zu vermeiden, bietet die Plotter-Software einen „Bereichstest“. Vor dem Schneidevorgang führt das Messer einen Testlauf durch, um sicherzustellen, dass ausreichend Platz und Material vorhanden sind.

Siser Juliet Plotter

Erfahrungen nach einem Jahr mit dem Siser Juliet

Vor etwa einem Jahr bin ich auf den Siser Juliet umgestiegen, nachdem ich zuvor den Cricut Maker genutzt hatte. Ich möchte kurz erläutern, was mich zu diesem Wechsel bewogen hat:

Software-Stabilität bei großen Projekten:

In meinem Gewerbe ist präzises Plotten eine zentrale Aufgabe. Bei größeren Datenmengen stieß ich mit der Cricut-Software jedoch immer wieder auf Probleme. Nachdem ich die Dateien sorgfältig auf der Schneidematte platziert hatte, kam es plötzlich zu unerklärlichen Ausfällen. Auch nach Updates traten gelegentlich Probleme auf, die im professionellen Bereich nicht akzeptabel waren. Daher suchte ich nach einer Alternative mit stabilerer Software.

Präzision des Schneidens:

Besonders bei filigranen Projekten und kleinen Schriftarten stieß ich mit dem Cricut an Grenzen. Buchstaben wurden nicht immer exakt ausgeschnitten, selbst nach Kalibrierung blieb die Präzision manchmal aus.

Verarbeitung von Materialien auf Rollen:

Um meine Effizienz zu steigern, wollte ich nicht auf die begrenzte Schnittfläche von 30 x 60 cm des Maker 3 beschränkt sein. Auch waren die Smart Materials für mich keine Option aufgrund ihrer hohen Kosten. Daher suchte ich nach einem Plotter, der sämtliche Folien ohne Schneidematte verarbeiten kann – und hier wurde ich beim Juliet fündig.

Diese Gründe haben meinen Umstieg begründet, und glücklicherweise hat der Siser Juliet alle meine Erwartungen erfüllt.

Was mir am Siser Juliet besonders gefällt:

Präzision: Wie versprochen, schneidet der Siser Juliet äußerst präzise und akkurat. Die Vorschau stimmt exakt mit den Schnitten überein, selbst bei kleinen Details.

Es ist jedoch zu beachten, dass bei sehr detaillierten oder kleinen Motiven die Verwendung einer Schneidematte die Genauigkeit nochmals erhöht.

Schnittgeschwindigkeit: Der Siser Juliet Plotter ist unglaublich schnell. In meinen Tests war er je nach Einstellung mindestens doppelt so schnell wie der Cricut Maker. Besonders bei umfangreichen Plottaufträgen ist das eine enorme Erleichterung.

Schneiden ohne Schneidematte direkt von der Rolle: Diese Funktion spart mir unglaublich viel Zeit und erlaubt mir die Verwendung meiner bevorzugten Folien direkt von der Rolle. Für diesen Zweck empfehle ich definitiv den Rollenhalter von Siser, der das Material geschmeidig abrollt.

Materialausgabe vorne: Die Ausgabe des geschnittenen Materials nach vorne anstatt nach hinten erwies sich überraschenderweise als äußerst nützliches Feature. Es ermöglicht mir eine einfachere Kontrolle der Schnittqualität während des Schneidevorgangs und das problemlose Abschneiden fertiger Motive.

Was mir am Siser Juliet nicht so gut gefällt:

Anwendung erfordert etwas Routine: Die Bedienung des Siser Juliet ist nicht so „idiotensicher“ wie man es vielleicht vom Cricut Maker kennt. An einigen Stellen erfordert es etwas Mitdenken und Ausprobieren. Ein Beispiel ist die Auswahl des Startpunktes: Beim Cricut ist dieser automatisch festgelegt, beim Siser Juliet musst du selbst bestimmen, wo das Messer starten soll. Doch trotz dieser Lernkurve bietet es klare Vorteile in der Kontrolle über den Schneideprozess.

Werkzeuge: Insbesondere für jene, die vom Cricut Maker umsteigen, könnte die begrenztere Werkzeugauswahl des Siser Juliet eine Herausforderung sein. Materialien wie Balsaholz können beispielsweise mit dem Siser Juliet nicht geschnitten werden. Auch das Gravieren ist mit diesem Plotter nicht möglich.

Anwendung erfordert einen Computer: Die Siser Software „LeonardoDesignStudio“ steht leider bisher nicht als App zur Verfügung. Daher ist für die Bedienung zwingend ein Windows- oder Mac-Computer erforderlich.

Empfohlenes Zubehör:

Der Siser Juliet wird mit allem geliefert, was für den Einstieg benötigt wird. Es sind Ersatzmesser enthalten, auch eine Schneidematte (30 x 30 cm) und Testmaterialien sind dabei.

Wenn du Materialien direkt von der Rolle verarbeiten möchtest, empfiehlt sich definitiv der Rollenhalter. Dieser wird einfach hinter dem Plotter platziert, die Rolle wird darauf gelegt, und das Material rollt sich während des Schneidvorgangs reibungslos ab.

Rollenhalter für Siser Juliet
  • Kreatives Design
  • Entwickelt, um das Produkt langlebig zu machen
  • Hochwertige Produkte
  • Leistungsstarke Materialien
  • Produkte und Zubehör für alle Bedürfnisse

Möchtest du größere Materialien auf einer Schneidematte verarbeiten, ist auch eine längere Schneidematte empfehlenswert. Falls du bereits eine 30 x 60 cm Matte von einem anderen Plotter besitzt, kannst du diese natürlich weiterverwenden.

Unterschied zwischen Siser Juliet & Siser Romeo Plotter:

Bevor wir zum abschließenden Fazit kommen, möchte ich kurz auf den „großen Bruder“ des Siser Juliet eingehen: den Siser Romeo Plotter.

Der Hauptunterschied zwischen Romeo und Juliet liegt in ihrer Größe. Der Romeo ist doppelt so breit wie der Juliet Plotter, was bedeutet, dass Materialien mit einer Breite von bis zu 61 cm geschnitten werden können. Ansonsten gibt es keine Unterschiede zum Juliet. Der Siser Romeo könnte für die Herstellung sehr großer Schriftzüge interessant sein, aber für „normale“ Anwendungen reicht meiner Meinung nach der Juliet völlig aus.

Siser® Craft Plotter Juliet High Definition Schneideplotter
  • Kreatives Design
  • Entwickelt, um das Produkt langlebig zu machen
  • Hochwertige Produkte
  • Leistungsstarke Materialien
  • Produkte und Zubehör für alle Bedürfnisse

Fazit: Ist der Siser Juliet Plotter empfehlenswert?

Die Antwort darauf ist ein klares Ja! Seit ich vor gut einem Jahr auf den Siser Juliet umgestiegen bin, habe ich den Wechsel vom Cricut Maker nicht bereut. Der Plotter hat sich in meinem täglichen Einsatz bewährt und schneidet genauso präzise wie am ersten Tag.

Positives am Siser Juliet:

  • Präzision: Der Siser Juliet schneidet äußerst akkurat und entspricht exakt der Vorschau. Selbst bei kleinen Details ist die Genauigkeit beeindruckend. Für sehr detaillierte oder kleine Motive empfehle ich jedoch den Einsatz einer Schneidematte, um die Präzision zu steigern.
  • Schnelligkeit: Im Vergleich zu meinem vorherigen Cricut Maker ist der Siser Juliet Plotter erheblich schneller. Besonders bei umfangreichen Aufträgen ist dies eine enorme Erleichterung.
  • Schneiden ohne Schneidematte direkt von der Rolle: Diese Funktion spart mir unglaublich viel Zeit. Ich kann meine bevorzugten Folien direkt von der Rolle verwenden. Der Rollenhalter von Siser ist hierbei eine praktische Ergänzung, da er das Material geschmeidig abrollt.
  • Materialausgabe vorne: Die Ausgabe des geschnittenen Materials nach vorne anstatt nach hinten bietet mehr Kontrolle über den Schneideprozess. Während des Schneidvorgangs kann ich die Schnittqualität einfach überwachen und fertige Motive problemlos abschneiden.

Punkte, die mir weniger gefallen:

  • Erfordert etwas Einarbeitung: Die Handhabung des Siser Juliet erfordert an einigen Stellen mehr Überlegung und Einarbeitung als beispielsweise der Cricut Maker. Doch diese zusätzliche Kontrolle über den Startpunkt oder andere Einstellungen bietet letztendlich klare Vorteile.
  • Begrenzte Werkzeugauswahl: Besonders für jene, die eine Vielfalt an Werkzeugen gewohnt sind, könnte die begrenztere Auswahl des Siser Juliet Plotter herausfordernd sein. Materialien wie Balsaholz lassen sich mit diesem Plotter nicht verarbeiten.
  • Benötigt einen Computer: Die Siser Software „LeonardoDesignStudio“ ist bislang nur für Windows- oder Mac-Computer verfügbar und nicht als App erhältlich.

Letzte Aktualisierung am 19.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API